Rapallo (Ligurien) im März 2016


Alle Foto´s Copyright Michael Ruge

An jedem Tauchplatz dieser Welt zu finden, Emma ....

Ein schlafender Oktopus

Eine Weiße Flabellina (Yellow Seaslug, Flabellina babai).....

..... eine Leopardenschnecke, inmitten von Krustenanemonen ....

Eine Weiße Flabellina (Yellow Seaslug, Flabellina babai).....

Der Cristo degli abissi (deutsch: Christus der Abgründe) ist eine Bronzestatue
Ursprünglich wurde Sie 1954 auf dem Meeresgrund in der Bucht von San Fruttuoso (bei Portofino) aufgestellt.
Seit dem 17. Juli 2004 steht die restaurierte Statue auf einem neuen Fundament in ungefähr 15 Metern Tiefe.

Wie man an den vielen Salpen und Quallen sieht, ist das Wasser ziemlich Nährstoffreich

Ein Drachenkopf .........

... die Krustenanemonen aus der Nähe ..

Noch ein schlafender Oktopus ....

... ein Seeigel ......(mit Anhahng)..

.... eine zylinderförmige Kegelschnecke........

.. zwei Federsterne ..... (links, das hellblaue "Rohr", so sieht der Rumpf aus im eingezogenen Zustand).

.... eine Leopardenschnecke auf einem Schwamm ....

... ein sehr gut getarnter Seeteufel .....

... das rechte Auge vom Seeteufel und obendrüber die "Lockangel" ......

.... hat auch keine Lust gehabt, der dritte Oktopus .....

.... ein fünfarmiger Seestern ,,,,,

... die Zitadelle von Rapallo ....

Mit der Unterzeichnung des völkerrechtlichen Vertrages von Rapallo, am Ostersonntag 1922 durch Walther Rathenau (Deutschland) und seinem sowjetrussischen Amtskollegen Georgi Tschitscherin (Russischen Sozialistischen Föderativen Sowjetrepublik (späteres Gründungsmitglied der Sowjetunion)), normalisierten sich die Beziehungen der beiden Staaten, die mit ihm ihre jeweilige internationale Isolation durchbrechen wollten, und sollte die Verhandlungsposition des Deutschen Reiches gegenüber den Westmächten stärken.

Mit Deutschland, dessen Schuld am Ausbruch des Ersten Weltkriegs der Frieden von Versailles konstatiert hatte, und dem sozialistischen Russland schlossen sich zwei Geächtete der damaligen internationalen Politik zusammen.

Das Denkmal für den in Rappallo geborenen Christoph Columbus.

Meerblick, von der Dachterasse aus unserer Unterkunft Case per Ferie Emilia ...